Feld 16/17 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Frankenthal setzt Siegesserie fort

5:1 der TG in Limburg / Neuansetzung Heimfeld gegen BW Köln endet 2:2

16.10.2016 – Heimfeld und BW Köln trennten sich in der Neuansetzung des am 10. September ausgefallenen Spiels mit 2:2-Unentschieden. Im zweiten Sonntagsspiel setzte Frankenthal mit dem 5:1 in Limburg seine Siegesserie fort und hat nun die letzten fünf Matches für sich entschieden.

 

Polo-Vorsprung schmilzt auf einen Punkt zusammen

1:2-Heimniederlage gegen Heimfeld / BW Berlin überholt spielfreien Münchner SC

15.10.2016 – Zweite Niederlage für Nord-Spitzenreiter Polo: Die Hamburger verloren das Derby gegen Heimfeld (1:2) und sehen ihren Vorsprung auf Düsseldorf (7:1 gegen Gladbach) auf einen Punkt zusammengeschmolzen. Im Süden gab es einen erneuten Führungswechsel. BW Berlin (4:1 gegen Mariendorf) überholte das spielfreie München. Im Abstiegskampf landete Großflottbek mit dem 5:0 über Bonn einen Befreiungsschlag, auch Hannover holte beim 4:3 bei SW Köln wichtige drei Punkte. Immerhin ein Zähler blieb Nürnberg beim 2:2 gegen Ludwigsburg. Neuss muss in der Verfolgung der Nord-Spitze durch das 3:3 bei BW Köln einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Frankenthal feierte mit dem 3:2 über Zehlendorf den vierten Heimsieg in Folge. Frankfurt gewann das Hessen-Derby am Freitagabend mit 2:0 gegen Limburg.

 

Wenn der Vater gegen die Söhne...

Familie Schmidt-Opper trifft im Duell Frankfurt gegen Limburg aufeinander

14.10.2016 - Der Spieltag wird mit einem Freitagabend-Hessenderby eröffnet, das zu einem pikanten Familienwettstreit wird. Trainer Ekkhard Schmidt-Opper tritt mit seinem Limburger HC in Frankfurt an und trifft dabei auf seine Söhne Moritz, Anton und Johann, die im Dress des SC 80 auflaufen. BW Berlin kann mit einem Sieg im Hauptstadtduell gegen Mariendorf die Süd-Tabellenspitze vom spielfreien München erobern. Für Großflottbek und Bonn ist ihr Aufeinandertreffen von großer Bedeutung im Abstiegskampf. Und dann steht auf dem Programm der elf Spiele des verlängerten Wochenendes noch die Partie Heimfeld gegen BW Köln. Es ist die vom DHB angeordnete Neuansetzung der am 10. September ausgefallenen Partie. Die Domstädter waren damals bei ihrer Anfahrt nach Hamburg in eine Autobahnvollsperrung geraten und kamen unvollständig und viel zu spät an. Weil es sich nach Auffassung des DHB um ein unverschuldetes Nichtantreten handelte, wurden Blau-Weiß auch keine Punkte abgezogen, wie es nach Spielordnung eigentlich möglich wäre.


Wochenprogramm

» Freitag, 14. Oktober 2016

377 SC Frankfurt 1880 - Limburger HC 2:0 (2:0)

» Samstag, 15. Oktober 2016

373 Hamburger Polo Club - TG Heimfeld 1:2 (0:1)
374 Blau-Weiß Köln - Schwarz-Weiß Neuss 3:3 (2:1)
376 TC Blau-Weiss - Mariendorfer HC 4:1 (1:1)
378 TG Frankenthal - Zehlend. Wespen 3:2 (1:1)
372 Großflottbeker THGC - Bonner THV 5:0 (1:0)
371 Düsseldorfer HC - Gladbacher HTC 7:1 (4:1)
380 HG Nürnberg - HC Ludwigsburg 2:2 (0:1)
421 Schwarz-Weiß Köln - Hannover 78 3:4 (2:3)

» Sonntag, 16. Oktober 2016

302 TG Heimfeld - Blau-Weiß Köln 2:2 (0:1)
390 Limburger HC - TG Frankenthal 1:5 (1:2)
 
« Zurück Vorwärts »

15./16. Oktober 2016

Spielberichte
Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Düsseldorfer HC 42
2. Blau-Weiß Köln 35
3. Hamburger Polo Club 33
4. Schwarz-Weiß Neuss 29
5. Schwarz-Weiß Köln 24
6. Gladbacher HTC 23
7. Großflottbeker THGC 22
8. TG Heimfeld 19
9. Hannover 78 15
10. Bonner THV 11
Gruppe Süd
1. Münchner SC 46
2. TC Blau-Weiss 42
3. HC Ludwigsburg 31
4. SC Frankfurt 1880 30
5. TG Frankenthal 22
6. HTC Stgt. Kickers 18
7. Limburger HC 18
8. Zehlend. Wespen 17
9. HG Nürnberg 15
10. Mariendorfer HC 10
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de