Feld 15/16

2. Bundesliga - Herren

Samstag, 7. Mai 2016

SC Charlottenburg - Münchner SC   0:3   (0:0)

Schiedsrichter:   C.Bastobbe | F.Lubrich


» Presseinformation: Spielprotokoll


„Wir treffen einfach nicht mehr zu Hause“, merkte der zerknirschte SCC-Trainer Felix Angrick nach dem dritten Heimspiel ohne eigenen Torerfolg an. Gegen München wäre seiner Meinung nach eine Charlottenburger Führung durchaus angebracht gewesen. Die Berliner erspielten sich ein klares Eckenplus (Angrick: „So viele hatte der MSC gegen keinen anderen Ligakonkurrenten“), waren aber nicht in der Lage, eine der Standards zu nutzen. Die Gäste besaßen insgesamt mehr Spielanteile und hatten auch aus dem Feld heraus die besseren Möglichkeiten, doch auch ihr Tormotor stotterte lange. Erst nach 54 Minuten brach der 18-jährige Maternus Burgmer mit seinem ersten Saisontreffer den Bann. Charlottenburg musste in der Schlussphase alles auf eine Karte setzen, nahm fünf Minuten vor Ende den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Platz. Kurz vor Schluss kassierte man noch zwei Gegentreffer durch Sebastian Kirschbaum und Michael Hummel in den leeren Kasten. „Wenn wir am Sonntag nichts holen, war es das dann wohl“, sagt Felix Angrick angesichts des eigenen und des Stuttgarter Resultats zum Thema Klassenerhalt.

 

Tore:
0:1 Maternus Burgmer (54.)
0:2 Sebastian Kirschbaum (69.)
0:3 Michael Hummel (70.)

E: 6 (0) / 1 (0)
Grün: 2/1
Gelb: Weinke (SCC)
Z: 50

 
« Zurück Vorwärts »

7./8. Mai 2016

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 7. Mai
TTK - BWK   5:5 (2:2)
HTC - TuSLi   2:1 (2:1)
Klipper - GHTC   3:1 (1:0)
SCC - MSC   0:3 (0:0)
HCL - OHC   7:1 (6:0)
Wespen - HGN   1:1 (1:1)
Sonntag, 8. Mai
Wespen - MSC   3:1 (2:0)
SCC - HGN   2:2 (0:2)
HTC - OHC   10:0 (4:0)
HCL - TuSLi   2:3 (2:1)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de