Halle 18/19 • Süddeutscher Hockey-Verband

2. Regionalliga Süd - Herren

Bericht


Spieltag 8 Ost - Sonntag, 9. Dezember 2018

TSV Mannheim 2 - Mannheimer HC 2   7:5   (2:2)

Schiedsrichter:   A.Laßmann | L.Friedemann


» Presseinformation: Spielprotokoll


 Im Duell der beiden Bundesligareserven behielt der TSVMH nach engem Spielverlauf die Oberhand,
verzeichnete so den zweiten Heimsieg des Wochenendes und verschaffte sich mit diesen sechs Punkten erst
einmal ein deutliches Polster gegen die Abstiegszone.
Die Gastgeber begannen mit sicherem Positionsspiel und erzielten bereits in der 2. Minute nach schöner
Kombination das 1:0 durch Kapitän Netzer. Der MHC ebenfalls mit schnellem Kombinationsspiel war vor allem mit Strafecken gefährlich; so erzielte Koßwig mit einem Strahl bereits in der 8. Minute den Ausgleich. Aber der TSVMH holte sich schnell die Führung zurück, als Holzhauser zum 2:1 einnetzte. Eine eigene Strafeckenchance kurz darauf ließen die Gastgeber dann allerdings aus. Anders die Gäste, bei denen in der 18. Minute Koßwig auch seine zweite Eckenchance erneut sicher zum 2:2 Ausgleich verwandelte. Danach offenes Spiel mit zahlreichen Ballbesitzwechseln aber nicht mehr so vielen zwingenden Torraumszenen. In der 27. Minute wehrte der gute TSV-Goali Marius Widmeyer bei der dritten kurzen Ecke den Schuss von Koßwig ab und verhinderte so einen Rückstand. Zwei klare Torchancen erarbeiteten dich die Gastgeber dann noch, aber es ging mit dem Unentschieden in die Pause.
Zu Beginn der 2. Halbzeit presste der MHC hoch und erzwang dadurch zunächst auch zwei gute Torchancen,
aber den ersten Treffer zum 3:2 erzielte erneut Netzer für den TSVMH nach schöner Aktion in der 34. Minute. Und gleich in der nächsten Szene zogen die Gastgeber eine kurze Ecke, die Heßler sicher zum 4:2 einnetzte. Als Klaiber ein schönes Solo über links nur zwei Minuten später zum 5:2 verwandelte, schien der TSVMH etwas davon ziehen zu können, aber Bernatek hielt die Gäste mit seinem Anschlusstreffer zum 5:3 in der 38. Minute im Rennen. Nun eine längere Phase ohne zwingende Torszenen. Eine kurze Ecke für den TSV in der 40. Minute blieb ungenutzt und im Weiteren der TSV um Kontrolle bemüht, aber mit einigen Ungenauigkeiten. In der 53. Minute dann aber doch das 6:3 durch Wossidlo, was der MHC zum Anlass für eine Auszeit nahm. Ein sechster Feldspieler mit Leibchen machte sich bereit und der TSVMH reagierte ebenfalls mit einem sechsten Feldspieler. Das Experiment ging allerdings in die Hose, denn der MHC nutzte das Spiel ohne Torleute deutlich besser und schaffte mit einem Doppelschlag durch Schachner und Meier in der 55. und 56. Minute den Abschlusstreffer zum 5:6, wodurch das Spiel noch einmal zu kippen drohte. Dann allerdings der MHC nach Meckern in Unterzahl und der TSVMH gewann nun wieder mit Torwart die Kontrolle zurück. Gegen die weiter in Überzahl anpressenden Gäste gelang Heßler in der Schlussminute mit einem empty net-Tor zum 7:5-Endstand dann die endgültige Entscheidung zugunsten des Heimteams.

 

Torschützen:
1:0 M.Netzer (2')
1:1 F.Koßwig (E, 8')
2:1 S.Holzhauser (10')
2:2 F.Koßwig (E, 18')
3:2 M.Netzer (34')
4:2 H.Heßler (E, 35')
5:2 P.Klaiber (37')
5:3 S.Bernatek (38')
6:3 J.Wossidlo (53')
6:4 M.Schachner (55')
6:5 H.Meier (56')
7:5 H.Heßler (60')

 
« Zurück Vorwärts »

8./9. Dezember 2018

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
» Ergebnisse melden
» Damen
» Bundesliga
» 1. Regionalliga Süd
» 2. Regionalliga Süd
» Oberliga
» 1. Verbandsliga
» 2. Verbandsliga
» Herren
» 1. BL Herren
» 2. BL Herren
» 1. Regionalliga Süd
» 2. Regionalliga Süd
» Oberliga
» 1. Verbandsliga
» 2. Verbandsliga
» 3. Verbandsliga
» 4. Verbandsliga
» 5. Verbandsliga
Team-Spielplan
» Plan erstellen
C/D Spieltage
... findet Ihr jetzt » hier
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de