VereinsService

Erfolgreicher Auftakt der Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen“

"Neue Zielgruppen für den Hockeyverein“ - Eine Chance nutzen, um den Verein zu stärken!

03.03.2016 - Hockey ist Sport und Sport hat die Kraft, Menschen miteinander zu verbinden, ob nun unterschiedlicher Hautfarbe, ausländischer Herkunft oder mit Behinderung. Inklusion ist hier Stichwort und Aktion, die sich im Kinder-und Jugendsport entwickelt wie nie zuvor. Förderung und Unterstützung, Einsatz und Engagement verhelfen Menschen mit Behinderung als ganz natürlicher Teil unseres Lebens angenommen zu werden. Sport spielt für sie eine entscheidende Rolle, denn durch ihn kann Inklusion einfach gelebt werden.

Sport ist Spaß und Spiel für Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen, findet auf einer gemeinsamen Ebene statt und mit der gleichen Freude und den gleichen Emotionen. Sport hat die Kraft, Menschen ganz natürlich miteinander zu verbinden. In erfolgreichen Projekten wird dies bereits umgesetzt und Kindern und Erwachsenen mit Behinderung die Möglichkeit gegeben, den Hockeysport auszuüben und Teil unserer Hockeyfamilie zu sein.

Den Projekten zum Thema Parahockey und Inklusion im Hockeygilt es aber, mehr Aufmerksamkeit zu geben und sie zu fördern. Daher ist die Veranstaltungsreihe „Neue Zielgruppen im Hockeyverein“ umgesetzt worden, welche durch das Netzwerktreffen Parahockey und Inklusion erfolgreich gestartet ist. Am Samstag, 27. Februar, trafen sich neun Experten in diesem Thema in der Geschäftsstelle des DHB in Mönchengladbach.

Die teilweise durch ihr Engagement miteinander bekannten TeilnehmerInnen freuten sich über die Initiative der DHB-Jugend und der DHB-Sportentwicklung, sich zu treffen und das bekannte Wissen und die vorhandenen Erfahrungen auszutauschen. Mit Unterstützung verschiedener Methoden wurden die Gelingensfaktoren für Parahockey und Inklusion im Hockeyverein, neben den Fragen „Wie beginne ich?“ und „Welche Informationen benötigt ein Trainer?“, sowie auch über die Vorteile für Verein und Spieler sowie mögliche Hindernisse und ihre Brücken diskutiert.

Außerdem wurden Ansätze und Ideen zur Weiterentwicklung erörtert und die Gestaltung der anschließenden Thementage mit Inhalt gefüllt. Wir bedanken uns nochmal bei den Teilnehmer für den sehr gelungenen Austausch! Für die Thementage Parahockey und Inklusion im Hockeyverein vom 23. bis 24. September 2016 in Mönchengladbach freuen wir uns über die Teilnahme von Vereinsvorständen und -vertretern, Eltern, Lehrern, jungen Engagierten und anderen Interessierten. Mit Fragen können Sie sich jederzeit gerne bei Linda Sandkaulen (sandkaulen@deutscher-hockey-bund.de) melden.

 
23. Oktober 2020
« zurück
» mehr Nachrichten
Link teilen
   
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de