DHB

Hockey Nachrichten

Neues DHB-Trainerportal ist online

Relaunch des ehemaligen Hockey-Coaches erfolgreich abgeschlossen

 

21.02.2021 - Das DHB-Trainerportal ist die Weiterentwicklung des bisherigen Hockey-Coaches. Ziel der neuen Plattform ist es, einen großen und qualitativ hochwertigen Spiel- und Übungspool zur Verfügung zu stellen und zudem die individuelle Trainingsplanung zu vereinfachen.

Nachdem der Hockey-Coach-Relaunch bereits vor einiger Zeit angekündigt wurde, ist das neue Trainerportal Ende des letzten Jahres online gegangen. Es bietet eine umfassende Spiel- und Übungssammlung, welche regelmäßig durch den DHB in Zusammenarbeit mit Trainer*innen erweitert wird. Die verbesserte Suchmaske hilft beim Finden von geeigneten Übungen und erleichtert somit die Anwendung in der Praxis. Darüber hinaus können im DHB-Trainerportal Trainingspläne individuell erstellt, runtergeladen und ausgedruckt werden. Unterstützt wird dieses Vorgehen durch eine App mit der Trainingspläne auf dem Hockeyplatz mobil abrufbar sind.

Sende für das einmonatige kostenlose Probeabonnement eine Mail mit der Angabe von Vor- und Nachname, Verein und E-Mail-Adresse an trainerportal@deutscher-hockey-bund.de.

Für die Nutzung über das Probeabonnement hinaus kannst Du auf Akademie.hockey.de Jahreslizenzen erwerben.

» Jahreslizenz erwerben

Vereinsleben in der Pandemie

Serie über kreative, spannende Vereins-Initiativen im Lockdown / Folge vier: Rahlstedter HTC

 

17.02.2021 - Während der mittlerweile ein Jahr andauernden Pandemie musste der aktive Hockeysport in verschiedenen Phasen ruhen oder konnte nur mit Einschränkungen ausgeübt werden. Für viele Vereine eine schwierige Situation, den Bedürfnissen ihrer Mitglieder gerecht zu werden, beziehungsweise überhaupt mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Doch die Kreativität kannte und kennt in den Clubs keine Grenzen. Wir stellen in unserer Serie „Vereinsleben in der Pandemie“ einige Club-Projekte vor.

Folge 4: Rahlstedter HTC (Hamburg)

Als die Corona-Pandemie in Deutschland Anfang März gerade ihren Anfang nahm, reagierte der Rahlstedter HTC in Hamburg prompt: Von Anfang an hielt der Vorstand seine Mitglieder, darunter die 300 Hockey-Aktiven, up to date. Eine Sonderseite auf der RHTC-Website wurde ebenso zur Corona-Informationsquelle wie der regelmäßige Newsletter. „Uns war wichtig“, unterstreicht der RHTC-Vorsitzende Tobias Streckel, „dass alle im Club schnell wussten, was Sache ist.“

» weiter

Effektiv Ecken trainieren

Neue Folge vom #mitAbstandbestesTraining mit MHC-Coach Andreas Höppner

 

17.02.2021 - Die im letzten Jahr so erfolgreiche Serie #mitAbstandbestesTraining wird fortgesetzt. Valentin Altenburg, Chef-Nachwuchstrainer des DHB für den männlichen Bereich, interviewt Kollegen zu ihren Trainingstipps, die sie mit ihren Kollegen in den deutschen Vereinen teilen möchten. In der aktuellen Folge gibt MHC-Coach Andreas Höppner, einer der versiertesten Strafecken-Trainer überhaupt, Einblick in die besten Trainingsmethoden für diese so wichtige Standardsituation im Hockeysport.

» Effektiv Ecken trainieren

» alle Folgen von #mitAbstandbestesTraining anschauen

Wechsel an der Spitze des DHB-Leistungssports

Marie-Theres Gnauert kandidiert beim BHV / Katrin Kauschke als Nachfolgerin bereit

 

17.02.2021 - An der Spitze des DHB-Leistungssports wird es im Frühjahr einen Wechsel geben. Die bisherige Vize-Präsidentin Marie-Theres Gnauert (l.) kandidiert im April auf Wunsch vieler Berliner Clubs als Nachfolgerin von Jürgen Häner für den Vorsitz des Berliner Hockey-Verbandes. Als Nachfolgerin soll Katrin Kauschke (r.) die Position der Vizepräsidentin Leistungssport übernehmen. Die gebürtige Braunschweigerin, die als Fachärztin für Allgemeinmedizin mit Schwerpunkt Sport- und Bewegungsmedizin am Universitätsklinikum Eppendorf in Hamburg arbeitet, wird im Team von Carola Morgenstern-Meyer und Henning Fastrich für die kommenden zwei Jahre kandidieren.

» weiter lesen

Vereinsleben in der Pandemie

Serie über kreative, spannende Vereins-Initiativen im Lockdown / Folge drei: Düsseldorfer SC 1899

 

15.02.2021 - Während der mittlerweile ein Jahr andauernden Pandemie musste der aktive Hockeysport in verschiedenen Phasen ruhen oder konnte nur mit Einschränkungen ausgeübt werden. Für viele Vereine eine schwierige Situation, den Bedürfnissen ihrer Mitglieder gerecht zu werden, beziehungsweise überhaupt mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Doch die Kreativität kannte und kennt in den Clubs keine Grenzen. Wir stellen in unserer Serie „Vereinsleben in der Pandemie“ einige Club-Projekte vor.

Folge 3: Düsseldorfer SC 1899

Anfang Februar vermeldete der Düsseldorfer SC 99 für 2020 überraschend einen Mitgliederzuwachs und übertraf damit sogar seine kühnsten Erwartungen an die Zeit in der Corona-Pandemie. Der Hockeyclub im Osten der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens stieg so mit rund 500 Hockeymitgliedern, 416 davon Jugendliche und Kinder, innerhalb eines Jahres zum zweitgrößten Jugendhockeyverein im Westdeutschen Hockey-Verband hinter dem DHC auf. Ein Grund für die überraschende Meldung: Das erst vor anderthalb Jahren gegründetes „Team Mitgliedergewinnung“ entschied, auch in Zeiten der Kontaktbeschränkungen einen Hockey-Schnuppertag – natürlich mit strengem Hygienekonzept – zu organisieren.

» weiter

Polytan und DHB verlängern Partnerschaft

Im Fokus steht in den kommenden Jahren die Green Technology von Polytan

 

12.02.2021 - Der Deutsche Hockey-Bund und Polytan, im bayerischen Burgheim ansässiger Anbieter von Kunstrasen- und Kunststoffbelägen für Sportstätten, verlängern ihre Partnerschaft um weitere zwei Jahre. Im Fokus steht in den kommenden Jahren die Green Technology von Polytan. 2019 stellte das Unternehmen den weltweit ersten CO2-neutralen Kunstrasen (LigaTurf Cross GTzero) aus nachwachsenden Rohstoffen her. Optimierung der Produktion, Einsatz von grünem Strom und ein biobasierter PE Rohstoff sind die Erfolgsfaktoren für die Klimaneutralität.

» weiter

Altenburg: "Pilot erfolgreich!"

Positive Erfahrungen mit Jugend-Lehrgang unter Pandemie-Einschränkungen

 

12.02.2021 - Mit den deutschen U18-Herren fand bis zum letzten Wochenende in Mannheim der erste Nationalmannschaftslehrgang unter Pandemie-Bedingungen statt, an dem auch Aktive teilgenommen haben, die noch nicht volljährig waren. „Das ist ja sonst kein besonderer Fakt“, so der für den männlichen Bereich verantwortlichen Nachwuchs-Bundestrainer Valentin Altenburg. „Aber in dieser Pandemie habe ich mir im Vorfeld schon sehr viele Gedanken gemacht, ob wir das verantworten können und wollen.“

» weiter

EHL Final4 findet Ostern statt

Ohne Fans im Wagener Stadion / Mülheims Herren und Alsters Damen am Start

 

11.02.2021 - Der Europäische Hockey-Verband (EHF) und die Euro Hockey League (EHL) haben am Donnerstag bekannt gegeben, dass die EHL-Turniere der Herren und Damen nach der Freigabe durch die niederländische Regierung zu Ostern im Wagener-Stadion in Amsterdam stattfinden werden.

» weiter

Berliner HC: van Eijk neuer Sportlicher Leiter

Das Aufgabenfeld des Herrentrainers wird erweitert

 

11.02.2021 - Wie der Berliner HC am Donnerstag meldet, wird das Aufgabenfeld des Herrentrainers Rein van Eijk erweitert. Der gebürtige Niederländer fungiert ab sofort als Sportlicher Leiter der Hockeysparte des Berliner HC.

» weiter

Janosch Emonts: Vom Profi-Fußball zum Hockey

Der neue Bundes-Athletiktrainer des DHB betreute fünf Jahre die Profis des FC St. Pauli

 

09.02.2021 - Trainerkarrieren, die vom Hockey in den Profi-Fußball führten, gab es schon einige. Der umgekehrte Weg ist deutlich ungewöhnlicher. Der neue hauptamtliche Athletiktrainer des Deutschen Hockey-Bundes Janosch Emonts hat diesen Weg gerade eingeschlagen. Der 35-Jährige hat unter anderem fünf Jahre die Profis des FC St. Pauli betreut. Nun gehört er zum Team der Danas und Honamas auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio.

» weiter

Vereinsleben in der Pandemie

Serie über kreative, spannende Vereins-Initiativen im Lock-Down / Folge zwei: HLC RW München

 

08.02.2021 - Während der nun bald ein Jahr andauernden Pandemie musste der aktive Hockeysport in verschiedenen Phasen ruhen oder konnte nur mit Einschränkungen ausgeübt werden. Für viele Vereine eine schwierige Situation, den Bedürfnissen ihrer Mitglieder gerecht zu werden, beziehungsweise überhaupt mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Doch die Kreativität kannte und kennt in den Clubs keine Grenzen. Wir stellen in unserer Serie „Vereinsleben in der Pandemie“ einige Club-Projekte vor.

Beim HLC Rot-Weiß in München gelten zurzeit die strengen Pandemie-Auflagen Bayerns, so dass die Anlage komplett geschlossen ist. Der Vorstand und das Trainerteam bleiben aber trotzdem an den Mitgliedern, insbesondere an den Jugendlichen dran. 420 Hockey-Mitglieder hat der Club, dazu noch über 300 Lacrosse-Aktive. Das Angebot ist seit Monaten ausschließlich digital, weil das persönliche Treffen nicht zulässig ist.

» weiter

Danas: Revanche gegen Belgien

Verdienter 2:1-Erfolg im zweiten Vergleich in der Mannheimer Hockey-Traglufthalle

 

06.02.2021 - Die deutschen Damen haben ihr zweites Test-Länderspiel des Jahres in der Tragluft-Hockeyhalle des Mannheimer HC gegen Belgien mit 2:1 (1:1) gewonnen. 24 Stunden nach der klaren 1:4-Niederlage zeigten sich die Schützlinge von Bundestrainer Xavier Reckinger in einigen Bereichen verbessert und waren am Ende verdienter Sieger. Als nächstes stehen für den Damenkader nun im März zwei Pro-League-Spiele gegen die Niederlande in Amstelveen auf dem Programm.

» weiter lesen

Damen, Testspiel: Niederlage gegen Belgien im ersten Vergleich

DHB-Team verliert erstes Olympia-Testspiel des Jahres in MHCs Hockey-Traglufthalle

 

05.02.2021 - Die deutschen Damen haben ihr erstes Test-Länderspiel nach fünfmonatiger Pause in Mannheim gegen Belgien, gegen das man im September in der Pro League in Düsseldorf noch zweimal gewonnen hatte, mit 1:4 (0:3) verloren. Das einzige deutsche Tor zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Sonja Zimmermann per Strafecke Mitte der zweiten Halbzeit. Am Samstag um 12.30 Uhr treffen die Teams zum zweiten Vergleich aufeinander (Corona bedingt ohne Zuschauer).

» weiter

Knechten Breuckers Nachfolger?

DHB-Vizepräsidentin Jugend tritt nicht mehr an / Andreas Knechten als Nachfolger vorgeschlagen

 

02.02.2021 - Anette Breucker wird sich beim digitalen Bundesjugendtag des DHB am 13. März nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Die Stuttgarter Juristin hat sich entschieden, nach dreieinhalb Jahren an der Spitze des Bundesjugendvorstands und zuvor einigen Jahren als Mädchen- und auch Jugendsportwartin des DHB, nicht mehr als Vizepräsidentin Jugend zur Verfügung zu stellen. Als Nachfolger ist der Mülheimer Andreas Knechten vorgeschlagen.

» weiter

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
25. Februar 2021

» Nachrichten Archiv

13. März 2021

58. Bundesjugendtag
Berlin 15. Mai 2021
Hockey Pro League
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de