Feld 17/18

2. Bundesliga - Herren

Samstag, 21. April 2018

THK Rissen - Klipper THC Hamburg   3:3   (3:1)

Schiedsrichter:   C.Großmann-Brandis | S.Wiarda


» Presseinformation: Spielprotokoll


Erstligaabsteiger Klipper Hamburg bleibt zwar in der zweiten Liga auf dem letzten Tabellenplatz kleben, aber die Schützlinge von Peter Krüger und Christian Blunck wendeten im Auswärtsspiel beim THK Rissen in der Schlussphase eine im Raum stehende Niederlage ab. „Es ist ein bisschen enttäuschend, dass wir unseren 3:1-Vorsprung acht Minuten vor Schluss noch hergegeben haben“, ärgerte sich THK-Trainer Kai Britze. Bei „zwei Megachancen“, so der Rissener Coach, hätte man mit einem 4:1 den Sack zumachen können. Das geschah nicht. Der zweite Makel aus Sicht der Gastgeber war, dass man dann in der Verteidigung zweimal dem Gegner einfach zu viel Platz ließ. Klipper nutzte das, um noch das 3:3 festzumachen. „Ein Sieg zum Rückrundenstart wäre natürlich traumhaft gewesen, vor allem, weil wir viel von dem, was wir uns vorgenommen hatte, umsetzen konnten“, so Britze. Angeschlagene Spieler wie Philip Weber bissen sich angesichts einer schmalen Personaldecke bis zum Ende durch. Ein Sonderlob verteilte der Rissener Coach an den zweifachen Torschützen Max Seher. „Er hat sehr stark gespielt und uns mit seinem Traumtor zum 3:1 verzückt“, so Kai Britze.

 

Tore:
1:0 Caspar Schuchmann (8.)
1:1 Jakob Kobabe (14.)
2:1 Max Seher (22.)
3:1 Max Seher (24.)
-------------------------
3:2 Oliver Scholfield (51.)
3:3 Leon Bernstein (57.)

E: 2 (0) / 3 (0)
Grün: 1/1
Gelb: Weber (THK)
Z: 150

 
« Zurück Vorwärts »

21./22. April 2018

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 21. April
THKR - Klipper   3:3 (3:1)
KHTC - GTHGC   2:2 (1:0)
BWK - SWN   3:3 (1:1)
Sonntag, 22. April
SWK - HPC   1:2 (1:2)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de