Feld 17/18 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Der Limburger HC (in grün) verlor trotz langer 1:0-Führung sein Spiel bei TuS Lichterfelde (in weiß) mit 1:3 und bleibt Schlusslicht der Gruppe Süd.   Foto: D. Posselt

 

Blau-Weiss gewinnt rassiges Spitzenspiel

Nach 2:0 über Frankfurt hat Berlin seinen Erstligaaufstieg vor Augen

06.05.2018 – BW Berlin gewann ein rassiges, hochklassiges Süd-Spitzenspiel gegen Frankfurt mit 2:0 und hat damit den Erstligaaufstieg vor Augen. Zehlendorf festigte mit einem 2:1 über Stuttgart den dritten Platz. Alle weiteren Sonntagsbegegnungen hatten eher mit dem Abstiegskampf zu tun. Mit Niederlagen verschärfte sich für Charlottenburg (1:5 gegen Ludwigsburg), Limburg (1:3 in Lichterfelde) und Großflottbek (3:4 bei BW Köln) die Lage weiter. Nur ein kleiner Befreiungsschlag war für Gladbach das 5:5 gegen Rissen.

 

Frankfurt schiebt sich vor BW Berlin

Platzwechsel vor dem großen Duell am Sonntag / Polo und Neuss siegen

05.05.2018 - Vor dem sonntäglichen Spitzenduell kamen BW Berlin (2:1 gegen Limburg) und Frankfurt (7:2 in Lichterfelde) zu Siegen, wobei sich die Hessen leichter taten und mit ihrem hohen Erfolg sogar die Tabellenführung der Süd-Gruppe übernahmen. Auch die beiden Nord-Spitzenteams Polo Hamburg (4:0 in Heimfeld) und Neuss (7:5 gegen Kahlenberg) fuhren drei Punkte ein. Im Abstiegskampf landeten Dürkheim (1:0 in Frankenthal) und SW Köln (6:1 über Klipper) wichtige Erfolge. Im doppelten Zweikampf Berlin gegen Schwaben steht es nach dem ersten Tag 1:1. Stuttgart entführte mit 5:0 die Punkte in Charlottenburg, dafür schlug Zehlendorf den Gast aus Ludwigsburg mit 3:2.

 

Blau-Weiss brennt auf Revanche

Vor dem Schlager in Berlin wird der Weggang von Frankfurts Trainer Benecke bekannt

04.05.2018 - Ganz im Zeichen des Süd-Spitzenspiels zwischen BW Berlin und SC Frankfurt steht das Spielwochenende in der 2. Bundesliga Herren. Die beiden punktgleichen Aufstiegsanwärter treffen am Sonntag in Berlin aufeinander, das Hinspiel hatte Frankfurt 6:3 gewonnen. Tabellenführer Blau-Weiss brennt auf Revanche. Ausgerechnet wenige Tage vor dieser womöglich vorentscheidenden Partie wurde bekannt, dass SC-Trainer Nicklas Benecke die Frankfurter zum Saisonende verlässt und sich dem Mannheimer HC als Teil des Trainerteams der Bundesliga-Damen anschließt. Nord-Spitzenreiter Polo Hamburg ist bei der TG Heimfeld gefordert. Wichtige Duelle im Abstiegskampf stehen in Köln (SWK gegen Klipper) und Frankenthal (gegen Dürkheim) an. 14 Partien stehen auf dem Programm, die meisten Teams der Süd-Gruppe sind doppelt im Einsatz.


Wochenprogramm

» Samstag, 5. Mai 2018

433 SC Charlottenburg - HTC Stgt. Kickers 0:5 (0:2)
422 TuS Lichterfelde - SC Frankfurt 1880 3:0 Wtg (Einsatz n..b. Spieler; Erg. 2:7)
477 TC Blau-Weiss - Limburger HC 2:1 (1:1)
303 Zehlend. Wespen - HC Ludwigsburg 3:2 (1:1)
405 TG Frankenthal - Dürkheimer HC 0:1 (0:0)
439 Schwarz-Weiß Neuss - Kahlenberger HTC 7:5 (3:1)
444 Schwarz-Weiß Köln - Klipper THC Hamburg 6:1 (2:0)
455 TG Heimfeld - Hamburger Polo Club 0:4 (0:0)

» Sonntag, 6. Mai 2018

334 Zehlend. Wespen - HTC Stgt. Kickers 2:1 (0:1)
431 SC Charlottenburg - HC Ludwigsburg 1:5 (0:2)
475 TC Blau-Weiss - SC Frankfurt 1880 3:0 Wtg (Einsatz n.b.Spieler; Erg. 2:0)
335 TuS Lichterfelde - Limburger HC 3:1 (0:1)
448 Gladbacher HTC - THK Rissen 5:5 (3:2)
457 Blau-Weiß Köln - Großflottbeker THGC 4:3 (1:2)
 
« Zurück Vorwärts »

5./6. Mai 2018

Spielberichte
Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Hamburger Polo Club 41
2. Schwarz-Weiß Neuss 40
3. Blau-Weiß Köln 35
4. TG Heimfeld 29
5. Kahlenberger HTC 22
6. Schwarz-Weiß Köln 20
7. Großflottbeker THGC 19
8. Gladbacher HTC 18
9. THK Rissen 18
10. Klipper THC Hamburg 10
Gruppe Süd
1. TC Blau-Weiss 47
2. SC Frankfurt 1880 40
3. TuS Lichterfelde 33
4. Zehlend. Wespen 30
5. HC Ludwigsburg 21
6. HTC Stgt. Kickers 19
7. Limburger HC 19
8. TG Frankenthal 19
9. SC Charlottenburg 16
10. Dürkheimer HC 12
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de