Feld 17/18

2. Bundesliga - Damen

Samstag, 21. April 2018

Eintracht Frankfurt - Rüsselsheimer RK   0:2   (0:2)

Schiedsrichter:   N.Giannouli | M.Schilling


» Presseinformation: Spielprotokoll


Spitzenreiter Rüsselsheim ließ im Hessen-Derby nichts anbrennen und entführte in Frankfurt mit 2:0 verdient die drei Punkte. „Die ziehen ihren Druck sehr konstant über 60 Minuten durch. Da fällt es schwer, auf Dauer dagegenzuhalten“, sagte Eintracht-Trainer Olaf Horn. Seiner Mannschaft gelang es zwar durch eine kompakte Defensive ganz gut, zwingende Feldchancen des Tabellenführers zu minimieren. Doch gegen die Standards reichte es letztlich nicht, den eigenen Kasten sauber zu halten. Gleich seine beiden ersten Strafecken verwandelte der deutlich überlegene RRK zur 2:0-Führung. Erst traf Petra Ankenbrand aus der Ablageposition (22.), sechs Minuten später war Celina Hocks beim Rebound am schnellsten. Frankfurt bemühte sich redlich und kam in der zweiten Halbzeit auch zu ein paar aussichtsreichen Konteransätzen. „Aber eine wirklich zwingende Torchance ist daraus leider nicht entstanden“, sah Olaf Horn den Anschlusstreffer nicht in der Luft liegen. Auch wenn der Favorit noch vier Ecken liegen ließ, geriet der Erfolg des RRK in der fairen und kartenlosen Partie überhaupt nicht in Gefahr. Olaf Horn konnte die Niederlage leicht verschmerzen: „Rüsselsheim ist nicht der Gegner, gegen den wir unsere Punkte zum Klassenerhalt holen müssen.“

Tore:
0:1 Petra Ankenbrand (E, 22.)
0:2 Celina Hocks (E, 28.)

E: 0 / 6 (0)
Z: 50

 
« Zurück Vorwärts »

21./22. April 2018

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 21. April
EBs - BHC   0:0 (0:0)
BWK - RTHC   2:2 (0:1)
EF - RRK   0:2 (0:2)
BHTC - Wespen   2:2 (1:1)
TuSO - TuSLi   1:1 (1:1)
ETUF - BTHV   3:0 (1:0)
TGH - Klipper   4:1 (1:1)
Sonntag, 22. April
FHC - Wespen   0:2 (0:1)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de