Feld 15/16 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Am Ziel: Die Herren von TuS Lichterfelde bejubeln nach dem 5:1-Sieg in Osternienburg ihren erstmaligen Aufstieg in die 1. Bundesliga Feld.  Foto: D. Posselt

 

TuSLi feiert erstmaligen Aufstieg in 1. Bundesliga

5:1-Sieg in Osternienburg macht Lichterfeldes vorzeitigen Gruppensieg perfekt

22.05.2016 - Die Herren von TuS Lichterfelde haben ihren Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt gemacht. Mit dem 5:1 in Osternienburg hielten die Berliner ihren am Vortag vergrößerten Vorsprung auf Verfolger Münchner SC (6:3 in Stuttgart) auf uneinholbaren elf Punkten.

 

So sehr sich Zehlendorf (in hellblau) auch wehrte, die 2:4-Niederlage beim Tabellenführer Lichterfelde (in schwarz) war nicht zu verhindern.   Foto: D. Posselt

 

Viele torreiche und hohe Siege

Klipper fertigt Sachsenwald 9:0 ab / Lichterfelde ist nach 4:2 fast durch

21.05.2016 – Lichterfelde steht nach seinem 4:2 über Zehlendorf unmittelbar vor dem Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die Entscheidung in der Süd-Gruppe kann am Sonntag fallen. Unverändert ist die Lage an der Nord-Spitze, wo Tabellenführer Klipper Hamburg (9:0 gegen Sachsenwald) und Verfolger Düsseldorf (7:3 in BW Köln) zu hohen Siegen kamen. Bremen (1:2 gegen Heimfeld) konnte den Rückstand auf Gladbach (2:6 gegen SW Köln) nicht verringern, im Tabellenmittelfeld siegte Hannover 2:1 gegen Flottbek. Im Süden festigte Frankenthal mit dem 8:3 gegen Ludwigsburg den dritten Platz. Frankfurt setzte sich mit dem 5:2 über Stuttgart von der gefährdeten Zone ab, wo Charlottenburg mit dem 4:2 in Osternienburg etwas Boden gutmachte.

 

Lichterfelde kann Aufstieg perfekt machen

TuSLi vor entscheidendem Schritt? / Düsseldorf auf Klipper-Ausrutscher angewiesen

20.05.2016 - Nach der kurzen Pfingstpause geht es in der 2. Bundesliga in den Saisonendspurt. Mindestens vier Spiele sind es für die 20 Herren-Zweitligisten noch. Die meisten Entscheidungen stehen noch aus. Lediglich der Abstieg des Osternienburger HC als abgeschlagener Letzter der Süd-Gruppe ist fix. Lichterfelde kann den entscheidenden Schritt zum Aufstieg machen und bei zwei Einsätzen (Heimspiel gegen Zehlendorf; auswärts in Osternienburg) am Wochenende den Vorsprung auf Verfolger München (der nur eine Partie in Stuttgart hat) auf uneinholbare elf Punkte ausdehnen. Im Norden trennen Klipper Hamburg (gegen Schlusslicht Sachsenwald) noch fünf Partien vom Erstligaaufstieg, Verfolger Düsseldorf (bei BW Köln) muss auf einen Ausrutscher des Spitzenreiters warten. Elf Partien sind es, Stuttgart, Osternienburg und TuSLi spielen doppelt, Nürnberg dagegen hat frei.


Wochenprogramm

» Samstag, 21. Mai 2016

369 Klipper THC Hamburg - TTK Sachsenwald 9:0 (3:0)
368 Hannover 78 - Großflottbeker THGC 2:1 (1:0)
469 Osternienburger HC - SC Charlottenburg 2:4 (1:3)
370 Gladbacher HTC - Schwarz-Weiß Köln 2:6 (2:3)
471 TG Frankenthal - HC Ludwigsburg 8:3 (2:0)
472 SC Frankfurt 1880 - HTC Stgt. Kickers 5:2 (2:0)
371 Blau-Weiß Köln - Düsseldorfer HC 3:7 (0:4)
372 Club zur Vahr - TG Heimfeld 1:2 (0:1)
470 TuS Lichterfelde - Zehlend. Wespen 4:2 (1:1)

» Sonntag, 22. Mai 2016

473 HTC Stgt. Kickers - Münchner SC 3:6 (1:4)
475 Osternienburger HC - TuS Lichterfelde 1:5 (0:1)
 
« Zurück Vorwärts »

21./22. Mai 2016

Spielberichte
Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Klipper THC Hamburg 44
2. Düsseldorfer HC 42
3. Schwarz-Weiß Köln 34
4. Blau-Weiß Köln 30
5. Hannover 78 26
6. TG Heimfeld 21
7. Großflottbeker THGC 21
8. Gladbacher HTC 17
9. Club zur Vahr 9
10. TTK Sachsenwald 9
Gruppe Süd
1. TuS Lichterfelde 44
2. Münchner SC 39
3. TG Frankenthal 32
4. HC Ludwigsburg 28
5. SC Frankfurt 1880 27
6. Zehlend. Wespen 23
7. HG Nürnberg 23
8. HTC Stgt. Kickers 21
9. SC Charlottenburg 12
10. Osternienburger HC 1
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de