Feld 15/16 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Ins Straucheln geriet der SC Frankfurt 80 (in weiß) beim Heimspiel gegen die TG Frankenthal. Die Gäste nahmen beim 3:2-Sieg die drei Punkte mit.    Foto: Keßler

 

Düsseldorf holt sich Tabellenführung zurück

DHC nach 5:2 in Heimfeld wieder vorn, aber Klipper hat weiterhin die Trümpfe

01.05.2016 - Mit einem 5:2-Sieg bei der TG Heimfeld hat sich der Düsseldorfer HC die Tabellenführung in der Nord-Gruppe vom heute spielfreien Klipper Hamburg zurückgeholt. Allerdings haben die Hanseaten mittlerweile zwei Spiele weniger bestritten als Düsseldorf und besitzen bei nur einem Punkt Rückstand alle Trümpfe im Aufstiegsduell. SW Köln gewann 4:2 beim Großflottbeker THGC und schob sich zurück auf Platz 3. In der Süd-Gruppe holten die Stuttgarter Kickers beim 5:2 über HG Nürnberg wichtige Punkte im Abstiegskampf.

 

München gibt Aufstiegstraum auf

Nach 3:3 gegen Ludwigsburg gratuliert MSC-Trainer Kermas TuSLi zum Aufstieg

30.04.2016 – Auch ohne selber zu spielen, ist TuS Lichterfelde der Südmeisterschaft näher gekommen. Verfolger München spielte nur 3:3 gegen Aufsteiger Ludwigsburg und hat den Traum vom Aufstieg nach eigener Aussage aufgegeben. Im Norden konnte Klipper Hamburg (3:2 in BW Köln) seinen Vorsprung auf Düsseldorf (1:1 bei Großflottbek) vergrößern. Im Abstiegskampf punkteten Bremen mit seinem allerersten Saisonsieg (2:0 in Hannover) und Gladbach (3:2 gegen Sachsenwald) dreifach. Frankenthal entführte mit 3:2 die Zähler in Frankfurt, und im torreichsten Spiel des Tages trennten sich Heimfeld und SW Köln 5:5.

 

Nächste Hamburg-Reise für DHC und SWK

Düsseldorf könnte sich Nord-Tabellenspitze zurückholen / Alle Berlin-Teams spielfrei

29.04.2016 – Auf die nächste Hamburg-Reise müssen sich Düsseldorf und SW Köln machen. Bereits in der Vorwoche waren die beiden Teams in der Hansestadt im Einsatz gewesen. Dort verlor der DHC im Spitzenspiel bei Klipper seine Tabellenführung. Jetzt könnten sich die Rheinländer den ersten Platz der Nord-Gruppe wieder zurückholen, sollten sie ihre Partien in Flottbek und Heimfeld positiv gestalten. Der aktuelle Erste, Klipper Hamburg, bestreitet nur eine Partie, hat aber bei BW Köln eine hohe Hürde zu bewältigen. Im Süden genießen alle drei Berliner Zweitligisten sowie Schlusslicht Osternienburg ein spielfreies Wochenende. München könnte mit einem Heimsieg gegen Ludwigsburg den Rückstand auf den pausierenden Spitzenreiter Lichterfelde auf sechs Punkte verkürzen.


Wochenprogramm

» Samstag, 30. April 2016

359 Blau-Weiß Köln - Klipper THC Hamburg 2:3 (1:1)
360 Hannover 78 - Club zur Vahr 0:2 (0:1)
458 Münchner SC - HC Ludwigsburg 3:3 (2:3)
361 Großflottbeker THGC - Düsseldorfer HC 1:1 (1:0)
362 Gladbacher HTC - TTK Sachsenwald 3:2 (1:0)
459 SC Frankfurt 1880 - TG Frankenthal 2:3 (0:3)
363 TG Heimfeld - Schwarz-Weiß Köln 5:5 (0:2)

» Sonntag, 1. Mai 2016

364 Großflottbeker THGC - Schwarz-Weiß Köln 2:4 (0:1)
365 TG Heimfeld - Düsseldorfer HC 2:5 (0:2)
460 HTC Stgt. Kickers - HG Nürnberg 5:2 (1:1)
 
« Zurück Vorwärts »

30./1. Mai 2016

Spielberichte
Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Klipper THC Hamburg 44
2. Düsseldorfer HC 42
3. Schwarz-Weiß Köln 34
4. Blau-Weiß Köln 30
5. Hannover 78 26
6. TG Heimfeld 21
7. Großflottbeker THGC 21
8. Gladbacher HTC 17
9. Club zur Vahr 9
10. TTK Sachsenwald 9
Gruppe Süd
1. TuS Lichterfelde 44
2. Münchner SC 39
3. TG Frankenthal 32
4. HC Ludwigsburg 28
5. SC Frankfurt 1880 27
6. Zehlend. Wespen 23
7. HG Nürnberg 23
8. HTC Stgt. Kickers 21
9. SC Charlottenburg 12
10. Osternienburger HC 1
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de