Feld 16/17

2. Bundesliga - Herren

Sonntag, 14. Mai 2017

Zehlend. Wespen - Münchner SC   4:5   (1:4)

Schiedsrichter:   J.Brieschke | J.Bütschek


» Presseinformation: Spielprotokoll


Erst scheinbar hoffnungslos in Rückstand, dann zurückgekämpft bis zum Ausgleich und am Ende doch mit leeren Händen dastehend – für die Zehlendorfer Wespen war das 4:5 gegen Tabellenführer München eine Achterbahnfahrt der Gefühle. „Das ist sehr schade, insgesamt wäre ein Punkt für uns verdient gewesen“, beurteilte Wespen-Trainer Friedel Stupp die wilden 70 Minuten. Die hatten schwach für die Berliner Gastgeber angefangen. Binnen acht Minuten gerieten die Wespen mit 0:4 in Rückstand. „Vor dem 0:1 erwarten wir einen Pfiff für uns, bekommen den nicht, und dann ging es ganz schnell“, erinnert sich Stupp an den Ausgangspunkt der bitteren Phase. Die Münchner Tore wurden von Zehlendorf durch leichte Ballverluste begünstigt. Nach dem vierten Gegentreffer nahm Stupp die Auszeit, und die zeigte ihre positive Wirkung. Zehlendorf fand schnell Struktur zurück und konnte schon bald den Anschlusstreffer landen. Noch besser wurde es nach der Pause, als die Berliner immer besser zur Geltung kamen und Tor um Tor aufholten. „Das waren schon beachtliche Comebackqualitäten“, freute sich der Coach. Ärgerlich, dass man sich nach dem 4:4 eine Nachlässigkeit leistete, die der Spitzenreiter prompt zum 4:5 nutzte. Friedel Stupp nahm umgehend seinen Torhüter für einen elften Feldspieler vom Platz. Harvinder Singh traf in der Schlussoffensive den Pfosten, auch bei drei Wespen-Ecken lag der Ausgleich noch in der Luft. „Die letzte hat Kilian Potthoff stark mit dem Schläger abgewehrt“, musste der Wespen-Trainer den MSC-Schlussmann loben. Während München weiter dem Aufstieg entgegeneilt, steckt Zehlendorf nach wie vor im Abstiegskampf fest.

 

Tore:
0:1 Christian Schellinger (10.)
0:2 Michael Hummel (12.)
0:3 Alexander Inderthal (E, 17.)
0:4 Moritz Rünzi (18.)
1:4 Jasper Burkhardt (E, 23.)
------------------------------
2:4 Kilian Briese (E, 43.)
3:4 Lucas Lehmann (45.)
4:4 Felix Fischer (E, 63.)
4:5 Alexander Inderthal (E, 65.)

E: 7 (3) / 3 (2)
Grün: 0/1
Gelb: Greffenius (MSC)
Z: 300

 
« Zurück Vorwärts »

13./14. Mai 2017

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 13. Mai
H78 - GHTC   2:8 (1:4)
TCBW - TGF   6:2 (2:1)
DHC - BTHV   9:1 (3:0)
SWN - HPC   3:3 (2:1)
SC 80 - HGN   3:2 (3:0)
HCL - LHC   6:2 (3:2)
Sonntag, 14. Mai
MHC - HTC   1:1 (0:1)
Wespen - MSC   4:5 (1:4)
SWK - GTHGC   2:1 (1:1)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de