Feld 16/17

2. Bundesliga - Herren

Samstag, 10. Juni 2017

Limburger HC - Mariendorfer HC   5:0   (1:0)

Schiedsrichter:   T.Lange | M.Pazos-Nieto


» Presseinformation: Spielprotokoll


Limburg hat sich mit einem Heimsieg über Absteiger Mariendorf gerettet – und darüber hinaus sogar noch vorbildliches Fairplay gezeigt. Was war passiert? Die Gäste aus Berlin waren bei ihrer Anreise nach Limburg in eine Autobahnvollsperrung geraten. Die MHC-Delegation kam dann erst gegen 15.45 Uhr am Ziel an. Der eigentliche Spielbeginn (15 Uhr) war ebenso überschritten wie die laut Spielordnung festgeschriebene Wartezeit von 30 Minuten. Die Schiedsrichter informierten Staffelleiter Friedrich K. Dietrich und fragten nach, wie zu verfahren wäre. „Der Staffelleiter hat uns freigestellt, ob wir die drei Punkte kampflos erhalten wollen oder ob wir uns dafür entscheiden, trotzdem zu spielen“, sagte LHC-Trainer Ekkhard Schmidt-Opper. Mannschaft und Coach sprachen sich sofort dafür aus, anzutreten und auf den sicheren Klassenerhalt am Grünen Tisch zu verzichten. „In der prekären Tabellensituation sicherlich keine einfache Entscheidung. Ich bedanke mich hiermit ausdrücklich für diese faire und sportliche Entscheidung“, schrieb Staffelleiter Dietrich nur wenige Stunden später an den LHC. Zum Sportlichen: Das Limburger Team musste erst einmal mit der langen Wartezeit fertig werden und tat sich in der ersten Halbzeit noch ziemlich schwer mit den frei aufspielen könnenden Gästen. Erst unmittelbar vor der Halbzeit erlöste Lukas Schmitt die Hausherren mit dem 1:0. Als dann bald nach der Pause Kapitän Laurens Meurer zum 2:0 erhöhte, war die größte Anspannung beim LHC gelöst. Schmidt-Opper konnte danach auch vermehrt jüngeren Spielern Einsatzzeiten geben. Jonathan Wolf bedankte sich dafür mit dem 3:0, Max Müller und Thomas Peters erhöhten noch zum 5:0-Endstand. Zusammen mit vielen Fans konnte an diesem Tag nicht nur das neue LHC-Clubhaus offiziell eingeweiht, sondern dazu noch der Klassenerhalt gefeiert werden. „Den haben wir uns nach guter Rückrunde wirklich verdient“, sagte Ekkhard Schmidt-Opper zur Rettung des Vorjahresaufsteigers, der zur Saisonhälfte für viele schon abgestiegen war.

 

Tore:
1:0 Lukas Schmitt (34.)
----------------------------
2:0 Laurens Meurer (E, 40.)
3:0 Jonathan Wolf (52.)
4:0 Max Müller (57.)
5:0 Thomas Peters (63.)

E: 2 (1) / 2 (0)
Grün: 1 / 2
Z: 550

 
« Zurück Saison Ende

10./11. Juni 2017

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 10. Juni
Wespen - SC 80   2:2 (0:0)
TCBW - HGN   6:2 (1:0)
TGF - MSC   1:4 (0:1)
HTC - HCL   4:4 (1:1)
LHC - MHC   5:0 (1:0)
Sonntag, 11. Juni
DHC - GTHGC   12:1 (6:1)
TGH - BTHV   2:5 (2:1)
HPC - H78   12:1 (3:0)
SWK - BWK   1:2 (1:1)
GHTC - SWN   3:2 (0:1)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de