Halle 18/19

2. Bundesliga - Herren

Samstag, 22. Dezember 2018

Cöthener HC 02 - TSV Leuna   8:4   (3:0)

Schiedsrichter:   M.Haußig | B.Ströhle


» Presseinformation: Spielprotokoll


„Das war ein tolles Weihnachtsgeschenk für uns“, sah Köthens Teammanager Michael Buschmann die drei Punkte nach dem 8:4-Heimsieg über Aufsteiger Leuna wie eine himmlische Gabe an. Die Erleichterung im Lager des CHC war umso größer, als dass vor Beginn des Sachsen-Anhalt-Derbys der Druck ziemlich gewaltig auf den Schultern lastete. „Das war ein Sechs-Punkte-Spiel, denn alle Teams aus den neuen Bundesländern stehen in der Ost-Gruppe mit dem Rücken zur Wand“, so Buschmann zur Tabellenlage. Seine Mannschaft kam offenbar mit dieser nervlichen Belastung besser zurecht als die Gäste. Leuna brachte lange nicht viel auf die Reihe oder scheiterte spätestens am starken CHC-Torwart Denny Kröger. Und da Köthen neben einer disziplinierten Deckung in die Offensive konzentriert zur Sache ging, wuchs der Vorsprung der Hausherren kontinuierlich an. Nach 23 Minuten hieß es 3:0, nach 44 Minuten dann gar 6:0. Erst nach 46 Minuten trafen die Gäste das erste Mal. Leuna versuchte, die Aufholjagd durch die Herausnahme des Torwarts noch weiter zu beschleunigen und kam tatsächlich auf 3:6 (51.) heran. Ein Konter zum 7:3 (53.) brachte für die Hausherren Entspannung. Der Vier-Tore-Vorsprung war dann auch beim Endresultat gewahrt.

 

Tore:
CHC: Nils Helling (3), Martin Müller (2), Clemens Kummer (2), Paul Jüdicke
TSV: Christian Zeiger (3), Christoph Ruttkies

E: 3 (3) / 5 (1)
Grün: 1/1
Z: 250

 
« Zurück Vorwärts »

22./23. Dezember 2018

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Freitag, 21. Dezember
SHTC - MHC   6:11 (0:8)
Samstag, 22. Dezember
GTHGC - RHTC   9:6 (3:3)
BTHV - OHTC   8:5 (4:3)
CHC - TSVL   8:4 (3:0)
SCC - SVMM   0:5 Wtg n.b. Spieler (Erg. 9:6)
HGN - TGF   5:8 (1:6)
RWBGL - SWK   3:7 (3:2)
GHTC - KHTC   3:3 (2:1)
HCL - LHC   8:5 (5:3)
RRK - TEC   4:5 (1:2)
Sonntag, 23. Dezember
HGN - LHC   11:7 (8:2)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de