Feld 16/17

2. Bundesliga - Herren

Sonntag, 25. September 2016

SC Frankfurt 1880 - Zehlend. Wespen   2:1   (1:0)

Schiedsrichter:   M.Jürgensen | T.Lange


» Presseinformation: Spielprotokoll


Marc-Andre Sawall rettete dem SC 80 den 2:1-Sieg über Zehlendorf. Eine Schlussecke der Berliner Gäste kratzte der Frankfurter Spieler mit dem Schläger von der Linie und verhinderte damit den möglichen Ausgleichstreffer. „Natürlich war der Sieg glücklich bei solch einer letzten Aktion im Spiel“, sagte SC-Trainer Nicklas Benecke. Bis in die Schlussphase hinein sah es allerdings nicht so aus, als ob die Hessen nochmal um die drei Punkte würden zittern müssen. Frankfurt führte durch die Treffer von Constantin Lenz und Anton Schmidt-Opper verdient mit 2:0 und schien alles im Griff zu haben. „Wir haben nicht gut, aber auch nicht schlecht gespielt“, tat sich Benecke schwer bei der Leistungsbeurteilung seiner Mannschaft, bei der er die letzte Konsequenz vermisste und einen gewissen Spannungsabfall bemerkte. Und so ließ man die Wespen nach dem Anschlusstreffer von Lucas Lehmann noch einmal am Punktgewinn schnuppern. Unbesiegt und mit elf Punkten steht Frankfurt auf dem zweiten Tabellenplatz. „Wir freuen uns, nächste Woche Spitzenreiter München zu Gast zu haben. Trotzdem ist für mich erst mal das zweite Spiel gegen Mariendorf wichtiger, weil wir in der Tabelle immer noch zuerst nach unten schauen“, gibt sich Nicklas Benecke bescheiden. Um bis zum Saisonende in den erwarteten Aufstiegskampf zwischen München und BW Berlin eingreifen zu können, „reicht unsere Qualität nicht“, mutmaßt der SC-Coach.

 

Tore:
1:0 Constantin Lenz (20.)
----------------------------
2:0 Anton Schmidt-Opper (E, 48.)
2:1 Lucas Lehmann (64.)

E: 7 (1) / 1 (0)
Grün: 0/2
Gelb: Arnold (ZW)
Z: 350

 
« Zurück Vorwärts »

24./25. September 2016

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 24. September
HGN - TCBW   2:6 (0:3)
HCL - HTC   2:0 (1:0)
H78 - HPC   4:5 (3:1)
BWK - SWK   5:3 (2:1)
SWN - GHTC   3:3 (2:2)
MSC - TGF   5:2 (2:1)
Sonntag, 25. September
MHC - LHC   2:2 (1:0)
GTHGC - DHC   2:2 (2:1)
BTHV - TGH   4:4 (3:3)
HGN - HTC   5:4 (3:1)
SC 80 - Wespen   2:1 (1:0)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de