Feld 2016/17 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Strafeckenschlenzer von Frankfurts Moritz Schmidt-Opper im Heimspiel gegen die Zehlendorfer Wespen. Am Ende behielt der SC 1880 mit 2:1 Toren die Oberhand und ist als Tabellenzweiter der erste Verfolger von Süd-Spitzenreiter Münchner SC.     Foto: Keßler

 

Befreiungsschlag für Nürnberg

5:4-Sieg der HGN über Stuttgart / Erste Punktverluste für Düsseldorf

25.09.2016 – Aufstiegsfavorit Düsseldorf ließ beim 2:2 in Großflottbek seine ersten Punkte liegen. Unentschieden endeten auch die Spiele zwischen Mariendorf und Limburg (2:2) sowie Bonn und Heimfeld (4:4). Seinen ersten Sieg nach vier Niederlagen feierte Nürnberg (5:4 über Stuttgart). Frankfurt blieb auch im fünften Spiel ungeschlagen (2:1 gegen Zehlendorf).

 

Aufsteiger Polo Hamburg mit drittem Auswärtssieg

Der Liganeuling weiter mit weißer Weste / Blau-Weiße Effektivität im Kölner Derby

24.09.2016 – Zwei Heimsiege und ein Unentschieden brachten die drei Lokalderbys. Ludwigsburg hielt Nachbar Stuttgart 2:0 nieder, Blau-Weiß holte mit 5:3 über Schwarz-Weiß das Kölner Stadtduell für sich, und im Niederrhein-Vergleich gab es ein 3:3 zwischen Neuss und Gladbach. Polo Hamburg feierte mit 5:4 in Hannover seinen dritten Auswärtssieg, die Süd-Aufstiegskandidaten BW Berlin (6:2 in Nürnberg) und München (5:2 über Frankenthal) ließen nichts anbrennen.

 

Drei Lokalderbys sorgen für Würze

Besondere Spiele in Ludwigsburg, Neuss und Köln / HGN und Kickers doppelt

23.09.2016 – Drei Derbys verleihen dem dritten Saisonwochenende die Würze. Reichlich Lokalkolorit gibt es im Schwabenduell zwischen Ludwigsburg und Stuttgart, im Niederrhein-Derby zwischen Neuss und Gladbach sowie im Kölner Stadtkampf zwischen Blau-Weiß und Schwarz-Weiß. Die Tabellenführer Düsseldorf (in Großflottbek) und München (gegen Frankenthal) wollen ihre weiße Punkteweste wahren. Zum Aufsteigerduell kommt es in Berlin zwischen Mariendorf und Limburg. Bis auf Nürnberg und Stuttgart, die beim Zusammentreffen am Sonntag ihren zweiten Wochenendeinsatz haben, bestreiten alle anderen 18 Zweitligisten eine Partie.


Wochenprogramm

» Samstag, 24. September 2016

340 HG Nürnberg - TC Blau-Weiss 2:6 (0:3)
338 HC Ludwigsburg - HTC Stgt. Kickers 2:0 (1:0)
333 Hannover 78 - Hamburger Polo Club 4:5 (3:1)
334 Blau-Weiß Köln - Schwarz-Weiß Köln 5:3 (2:1)
335 Schwarz-Weiß Neuss - Gladbacher HTC 3:3 (2:2)
339 Münchner SC - TG Frankenthal 5:2 (2:1)

» Sonntag, 25. September 2016

336 Mariendorfer HC - Limburger HC 2:2 (1:0)
332 Großflottbeker THGC - Düsseldorfer HC 2:2 (2:1)
331 Bonner THV - TG Heimfeld 4:4 (3:3)
389 HG Nürnberg - HTC Stgt. Kickers 5:4 (3:1)
337 SC Frankfurt 1880 - Zehlend. Wespen 2:1 (1:0)
 
« Zurück Vorwärts »

24./25. September 2016

Spielberichte
Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Düsseldorfer HC 42
2. Blau-Weiß Köln 35
3. Hamburger Polo Club 33
4. Schwarz-Weiß Neuss 29
5. Schwarz-Weiß Köln 24
6. Gladbacher HTC 23
7. Großflottbeker THGC 22
8. TG Heimfeld 19
9. Hannover 78 15
10. Bonner THV 11
Gruppe Süd
1. Münchner SC 46
2. TC Blau-Weiss 42
3. HC Ludwigsburg 31
4. SC Frankfurt 1880 30
5. TG Frankenthal 22
6. HTC Stgt. Kickers 18
7. Limburger HC 18
8. Zehlend. Wespen 17
9. HG Nürnberg 15
10. Mariendorfer HC 10
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de