Feld 2016/17 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Emotionen beim Spitzenspiel in München: Jubel beim MSC-Team (hier nach dem Treffer von Michael Hummel zum zwischenzeitlichen 4:0) und Enttäuschung bei den Spielern des TC Blau-Weiss Berlin.  Foto: B. Förster/Hockey-Pictures

 

Zweistellige Siege der Tabellenführer

München und Düsseldorf machen es torreich / Erster Saisonsieg für Bonn

07.05.2017 – Zweistellige Siege landeten die beiden Tabellenführer. Süd-Aufstiegsanwärter München deklassierte Mariendorf 10:2, Nord-Primus Düsseldorf überrannte Gastgeber Hannover 11:1. Derweil schwächelten die Verfolger. BW Berlin kam in Limburg nicht über ein 2:2 hinaus, Polo Hamburg spielte gegen SW Köln lediglich 1:1. Bonn feierte mit dem 2:1 über BW Köln seinen ersten Saisonsieg. Da auch Gladbach (4:3 in Heimfeld) die Punkte mitnahm, ist im Abstiegskampf im Norden für neue Spannung gesorgt worden. Auch im Süden herrscht in der unteren Tabellenzone Bewegung: Stuttgart (2:1 in Frankfurt) und Zehlendorf (2:0 in Nürnberg) holten wichtige Dreier. Außerdem siegte Neuss 1:0 in Großflottbek, und Frankenthal und Ludwigsburg trennten sich 3:3.

 

München auf bestem Weg in Liga eins

MSC gewinnt Spitzenspiel gegen BW Berlin 4:3 / Befreiungsschlag für Stuttgart

06.05.2017 – Der Münchner SC ist auf dem besten Weg in die 1. Bundesliga. Die Bayern gewannen das Süd-Spitzenspiel gegen Verfolger TC BW Berlin 4:3 und gehen mit sechs Punkten Vorsprung in die letzten sechs Saisonpartien. Im Norden gewannen die Tabellenführenden Düsseldorf (3:1 bei SW Köln) und Polo Hamburg (4:2 gegen Bonn). BW Köln (8:1 in Hannover) und Neuss (2:1 in Heimfeld) bleiben auf Tuchfühlung. Für Gladbach wird es nach der siebten Niederlage in Serie (2:3 in Flottbek) immer ungemütlicher. Im Süden landete Stuttgart mit dem 2:1 in Frankenthal einen Befreiungsschlag und gab die Rote Laterne an Mariendorf (2:2 in Nürnberg) ab. Das torreichste Spiel gab es zwischen Limburg und Zehlendorf (5:5), außerdem schlug Frankfurt Ludwigsburg mit 4:1.

 

Spitzenspiel in München

MSC empfängt Verfolger TC BW Berlin – im Livestream kann zugeschaut werden

05.05.2017 - Ein Spiel steht in seiner Bedeutung über allen anderen dieses prall gefüllten Doppelspieltages in der 2. Bundesliga Herren. Wenn der Münchner SC am Samstag (11.30 Uhr) den TC Blau-Weiss Berlin empfängt, könnte im Aufstiegsrennen der Süd-Gruppe eine Vorentscheidung fallen. Gewinnt Spitzenreiter MSC wie schon im Hinspiel (2:1), wäre Verfolger Berlin sechs Punkte abgehängt. Hockeyfans können das Spitzenspiel im Livestream verfolgen (siehe Link unten). Natürlich haben auch viele andere Partien des 12. und 13. Spieltags ihren sportlichen Reiz. Düsseldorf muss seine gerade errungene Tabellenführung in der Nord-Gruppe auswärts verteidigen. Im Abstiegskampf sind vor allem die auf den hintersten Plätzen liegenden Teams gefordert.

» Zum Livestream auf Sportdeutschland.tv


Wochenprogramm

» Samstag, 6. Mai 2017

462 Münchner SC - TC Blau-Weiss 4:3 (1:0)
418 Schwarz-Weiß Köln - Düsseldorfer HC 1:3 (1:1)
407 Hamburger Polo Club - Bonner THV 4:2 (3:0)
455 TG Frankenthal - HTC Stgt. Kickers 1:2 (1:1)
477 Limburger HC - Zehlend. Wespen 5:5 (2:1)
405 Großflottbeker THGC - Gladbacher HTC 3:2 (2:0)
415 Hannover 78 - Blau-Weiß Köln 1:8 (0:3)
402 TG Heimfeld - Schwarz-Weiß Neuss 1:2 (1:1)
450 SC Frankfurt 1880 - HC Ludwigsburg 4:1 (2:0)
466 HG Nürnberg - Mariendorfer HC 2:2 (0:1)

» Sonntag, 7. Mai 2017

461 Münchner SC - Mariendorfer HC 10:2 (6:0)
406 Großflottbeker THGC - Schwarz-Weiß Neuss 0:1 (0:1)
401 TG Heimfeld - Gladbacher HTC 3:4 (1:1)
452 SC Frankfurt 1880 - HTC Stgt. Kickers 1:2 (1:1)
453 TG Frankenthal - HC Ludwigsburg 3:3 (2:2)
478 Limburger HC - TC Blau-Weiss 2:2 (1:2)
467 HG Nürnberg - Zehlend. Wespen 0:2 (0:1)
410 Hamburger Polo Club - Schwarz-Weiß Köln 1:1 (0:0)
412 Hannover 78 - Düsseldorfer HC 1:11 (0:5)
393 Bonner THV - Blau-Weiß Köln 2:1 (2:0)
 
« Zurück Vorwärts »

6./7. Mai 2017

Spielberichte
Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Düsseldorfer HC 42
2. Blau-Weiß Köln 35
3. Hamburger Polo Club 33
4. Schwarz-Weiß Neuss 29
5. Schwarz-Weiß Köln 24
6. Gladbacher HTC 23
7. Großflottbeker THGC 22
8. TG Heimfeld 19
9. Hannover 78 15
10. Bonner THV 11
Gruppe Süd
1. Münchner SC 46
2. TC Blau-Weiss 42
3. HC Ludwigsburg 31
4. SC Frankfurt 1880 30
5. TG Frankenthal 22
6. HTC Stgt. Kickers 18
7. Limburger HC 18
8. Zehlend. Wespen 17
9. HG Nürnberg 15
10. Mariendorfer HC 10
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de