Feld 2016/17 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Es ist geschafft: Beim Düsseldorfer HC freut man sich nach dem Meisterstück über die Rückkehr in die 1. Bundesliga.     Foto: HMH@2017

 

Aufsteiger Düsseldorf, Absteiger Bonn

Zwei Saisonentscheidungen sind gefallen / BW Berlin rückt weiter an MSC heran

21.05.2017 – Der Düsseldorfer HC ist nach zwei Jahren wieder zurück in der 1. Bundesliga. Mit dem 5:3 über Polo Hamburg machten die Rheinländer ihr Meisterstück in der Gruppe Nord. Eine zweite Saisonentscheidung ist der Abstieg des Bonner THV (1:4 in Neuss). Im Süden schmolz der Vorsprung von Spitzenreiter München (2:2 gegen Limburg) auf vier Punkte auf Verfolger BW Berlin (2:1 in Stuttgart). BW Köln rückte im norden durch sein 5:2 über Großflottbek auf Platz 2 vor. Hannover (0:4 gegen Heimfeld) droht der Abstieg, auch wenn sich der Rückstand auf Gladbach (1:4 gegen SW Köln) nicht vergrößerte. Im Süden bleiben Zehlendorf (2:4 in Ludwigsburg) und Nürnberg (2:2 gegen Frankenthal) nach dem überraschenden Limburger Punktgewinn weiter gefährdet.

 

Düsseldorf so gut wie sicher durch

DHC vergrößert Vorsprung im Norden / München büßt zwei Punkte ein

20.05.2017 – Düsseldorf (3:0 gegen Heimfeld) hat nach der Niederlage von Polo Hamburg (3:6 bei BW Köln) seinen Aufstieg im Norden so gut wie sicher. Süd-Spitzenreiter München (3:3 gegen Frankfurt) büßte etwas gegenüber Verfolger BW Berlin (6:3 in Ludwigsburg) ein, liegt trotzdem weiter voll auf Aufstiegskurs. Am Tabellenende sind die Schlusslichter Bonn (0:6 in Gladbach) und Mariendorf (1:4 gegen Frankenthal) praktisch nicht mehr zu retten. Für die Vorletzten Hannover (2:5 in Großflottbek) und Limburg (1:3 in Nürnberg) spitzt sich die Lage ebenfalls zu. Befreiungsschläge landeten dagegen Stuttgart (4:0 über Zehlendorf) und SW Köln (2:1 in Neuss).

 

Düsseldorf und München können Aufstieg perfekt machen

Gewinnen DHC und MSC ihre Heimspiele, ist der Sprung nach oben geglückt

19.05.2017 - Am letzten Doppelspieltag der Saison könnten die ersten Fakten bezüglich Auf- und Absteiger geschaffen werden. Den Spitzenreitern Düsseldorf und München winkt der vorzeitige Sprung in die erste Liga, sollten sie ihre Heimspiele am Wochenende erfolgreich gestalten. Dem DHC-Verfolger Polo Hamburg hilft nur ein Sieg in Düsseldorf, will man sich eine kleine Restchance erhalten. Im Abstiegskampf stehen einige wichtige Duelle an. Insbesondere für die Schlusslichter Bonn und Mariendorf ist maximaler Gewinnalarm angesagt, soll der Klassenerhalt noch gelingen. Nur Mariendorf und Frankfurt haben am Wochenende lediglich einen Einsatz.


Wochenprogramm

» Samstag, 20. Mai 2017

471 HTC Stgt. Kickers - Zehlend. Wespen 4:0 (3:0)
438 Mariendorfer HC - TG Frankenthal 1:4 (1:1)
404 Großflottbeker THGC - Hannover 78 5:2 (2:0)
395 Düsseldorfer HC - TG Heimfeld 3:0 (1:0)
428 Gladbacher HTC - Bonner THV 6:0 (4:0)
434 Schwarz-Weiß Neuss - Schwarz-Weiß Köln 1:2 (0:2)
458 HC Ludwigsburg - TC Blau-Weiss 3:6 (2:3)
463 Münchner SC - SC Frankfurt 1880 3:3 (0:0)
470 HG Nürnberg - Limburger HC 3:1 (1:1)
426 Blau-Weiß Köln - Hamburger Polo Club 6:3 (2:1)

» Sonntag, 21. Mai 2017

432 Schwarz-Weiß Neuss - Bonner THV 4:1 (3:0)
465 Münchner SC - Limburger HC 2:2 (1:0)
472 HTC Stgt. Kickers - TC Blau-Weiss 1:2 (0:0)
430 Gladbacher HTC - Schwarz-Weiß Köln 1:4 (1:2)
457 HC Ludwigsburg - Zehlend. Wespen 4:2 (2:2)
468 HG Nürnberg - TG Frankenthal 2:2 (1:1)
397 Düsseldorfer HC - Hamburger Polo Club 5:3 (3:1)
425 Blau-Weiß Köln - Großflottbeker THGC 5:2 (3:1)
413 Hannover 78 - TG Heimfeld 0:4 (0:0)
 
« Zurück Vorwärts »

20./21. Mai 2017

Spielberichte
Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Düsseldorfer HC 42
2. Blau-Weiß Köln 35
3. Hamburger Polo Club 33
4. Schwarz-Weiß Neuss 29
5. Schwarz-Weiß Köln 24
6. Gladbacher HTC 23
7. Großflottbeker THGC 22
8. TG Heimfeld 19
9. Hannover 78 15
10. Bonner THV 11
Gruppe Süd
1. Münchner SC 46
2. TC Blau-Weiss 42
3. HC Ludwigsburg 31
4. SC Frankfurt 1880 30
5. TG Frankenthal 22
6. HTC Stgt. Kickers 18
7. Limburger HC 18
8. Zehlend. Wespen 17
9. HG Nürnberg 15
10. Mariendorfer HC 10
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de