Feld 2016/17 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Schlussecke in Bonn: Der Hamburger Polo-Club (in weiß) nutzt die Chance durch Nico Sonnenschein zum 4:3-Siegtreffer im Aufsteigerduell mit dem Bonner THV.     Foto: Chruscz

 

Weiße Weste nur noch bei Vier

Auch Aufsteiger Polo Hamburg zählt zu den verlustpunktfreien Teams

18.09.2016 – Schon nach dem zweiten Spielwochenende sind von 20 Herren-Zweitligisten nur noch vier verlustpunktfrei: München (heute 7:1 bei Mariendorf) im Süden sowie Düsseldorf (5:0 über Hannover), Neuss (4:2 gegen Flottbek) und Polo Hamburg (4:2 bei SW Köln) im Norden. Das torreichste Spiel des Sonntags gab es zwischen Gladbach und Heimfeld (8:4), von der Differenz her noch höher gewann BW Berlin beim 6:1 über Limburg. Ihre ersten Saisonsiege feierten BW Köln (4:1 gegen Bonn) und Zehlendorf (2:1 über Nürnberg). Ungeschlagen sind nach wie vor Frankfurt (3:1 in Stuttgart) und Ludwigsburg (5:3 über Frankenthal).

 

München entführt Punkte im Süd-Schlager

2:1-Sieg bei BW Berlin / Polo gewinnt Aufsteigerduell in letzter Sekunde

17.09.2016 – Im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel der beiden Süd-Aufstiegsanwärter entführte München mit 2:1 die Punkte bei BW Berlin. Das Duell der Nord-Aufsteiger gewann Polo Hamburg per verwandelter Schlussecke mit 4:3 in Bonn. Süd-Neuling Mariendorf feierte mit 2:1 über Nürnberg seinen ersten Sieg. Heimerfolge gab es auch für Düsseldorf (3:1 gegen SW Köln), Gladbach (3:2 über Großflottbek) und Neuss (6:4 gegen Heimfeld). Seine weiße Weste und die Tabellenführung verteidigte Hannover mit dem 5:4 bei BW Köln. Punkteteilungen gab es in Stuttgart (3:3 gegen Frankenthal), Ludwigsburg (1:1 gegen Frankfurt) und Zehlendorf (2:2 gegen Limburg).

 

Aufstiegsanwärter messen sich

Partie BW Berlin gegen München steht im Mittelpunkt des Doppelspieltages

16.09.2016 - Am zweiten Saisonwochenende der 2. Bundesliga Herren ist maximales Programm geboten. Alle 20 Zweitligateams sind doppelt im Einsatz. Auch für SW Neuss und Hamburger Polo-Club geht es jetzt los, nachdem der Erstligaabsteiger und der Aufsteiger aus der Regionalliga am vorigen Wochenende noch spielfrei waren. Im Mittelpunkt der 20 Spiele steht das Aufeinandertreffen zwischen TC BW Berlin und dem Münchner SC, messen sich doch dort die beiden größten Aufstiegsaspiranten der Süd-Gruppe. Im Norden ist der Papierform nach der Auftritt des ersten Tabellenführers Hannover 78 beim Gruppenfavoriten Düsseldorfer HC das hochrangigste Spiel.


Wochenprogramm

» Samstag, 17. September 2016

320 HTC Stgt. Kickers - TG Frankenthal 3:3 (1:2)
312 Düsseldorfer HC - Schwarz-Weiß Köln 3:1 (2:0)
318 TC Blau-Weiss - Münchner SC 1:2 (0:1)
311 Bonner THV - Hamburger Polo Club 3:4 (1:1)
313 Blau-Weiß Köln - Hannover 78 4:5 (0:3)
314 Gladbacher HTC - Großflottbeker THGC 3:2 (2:0)
315 Schwarz-Weiß Neuss - TG Heimfeld 6:4 (2:1)
317 Zehlend. Wespen - Limburger HC 2:2 (0:0)
319 HC Ludwigsburg - SC Frankfurt 1880 1:1 (1:0)
316 Mariendorfer HC - HG Nürnberg 2:1 (2:1)

» Sonntag, 18. September 2016

326 Mariendorfer HC - Münchner SC 1:7 (0:3)
330 HTC Stgt. Kickers - SC Frankfurt 1880 1:3 (0:1)
321 Düsseldorfer HC - Hannover 78 5:0 (1:0)
322 Schwarz-Weiß Köln - Hamburger Polo Club 2:4 (0:1)
324 Gladbacher HTC - TG Heimfeld 8:4 (2:3)
325 Schwarz-Weiß Neuss - Großflottbeker THGC 4:2 (2:0)
328 TC Blau-Weiss - Limburger HC 6:1 (3:1)
327 Zehlend. Wespen - HG Nürnberg 2:1 (1:0)
323 Blau-Weiß Köln - Bonner THV 4:1 (2:0)
329 HC Ludwigsburg - TG Frankenthal 5:3 (2:0)
 
« Zurück Vorwärts »

17./18. September 2016

Spielberichte
Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Düsseldorfer HC 42
2. Blau-Weiß Köln 35
3. Hamburger Polo Club 33
4. Schwarz-Weiß Neuss 29
5. Schwarz-Weiß Köln 24
6. Gladbacher HTC 23
7. Großflottbeker THGC 22
8. TG Heimfeld 19
9. Hannover 78 15
10. Bonner THV 11
Gruppe Süd
1. Münchner SC 46
2. TC Blau-Weiss 42
3. HC Ludwigsburg 31
4. SC Frankfurt 1880 30
5. TG Frankenthal 22
6. HTC Stgt. Kickers 18
7. Limburger HC 18
8. Zehlend. Wespen 17
9. HG Nürnberg 15
10. Mariendorfer HC 10
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de